Die »Elfenzeit« ist angebrochen

Schon seit langer Zeit haben sich die Elfen in die Anderswelt zurückgezogen, darunter auch die Sippe der Sidhe Crain. Nach Jahrhunderten des Schlafs erwachen die Angehörigen der Sippe. Ihr Baumschloss, das Reich um sie herum, zerfällt und stirbt. In tiefem Schrecken müssen die Crain erkennen, dass sie die Unsterblichkeit verloren haben.
Da Elfen keine Seelen besitzen – weil sie unsterblich sind – würde das bedeuten, dass sie langsam verfallen und sterben. Ihr Tod wäre gleichzusetzen mit Auflösung und Verschwinden, als wären sie nie gewesen. Niemand würde sich mehr an sie erinnern. Eine fürchterliche Vorstellung für die stolzen Sidhe Crain.
Die Erkenntnis, älter zu werden und unweigerlich sterben zu müssen, bringt die Angehörigen der Sippe fast um den Verstand. Sie müssen Gesandte losschicken, die herausfinden sollen, was geschehen ist. Gleichzeitig muss der Quell der Unsterblichkeit gefunden werden, um die Sippe oder gleich das ganze Volk zu retten.
Als wäre das noch nicht genug, müssen die Crain erkennen, dass nicht mehr alle magischen Durchgänge für sie offen stehen. Ihre Zauberkraft schwindet, je länger sie sterblich sind.
Das wiederum hat weitreichende Folgen: Eine Macht aus dem dunklen Teil der Anderswelt streckt ihre Klauen nach dem Reich der Crain aus. Bandorchu, die Dunkle Frau, einst von den Crain in den Schattenbereich verbannt, ist frei. Sie will Rache – und Macht ...

»Elfenzeit« ist eine brandneue Fantasy-Buchreihe, entwickelt von der Fantasy-Autorin Susan Schwartz und verfasst von einem Team engagierter Schriftsteller.
Heldin der neuen Serie ist die junge Journalistin Nadja Oreso, die gegen ihren Willen in unglaubliche Geschehnisse hineingezogen wird: Sie trifft auf die Elfen-Zwillinge Rian und David, die aus der Anderswelt stammen und im Paris des Jahres 2009 einem geheimnisvollen Auftrag folgen.
Nadja erkennt, wie eng die Anderswelt und ihre eigene Welt zusammenhängen – und wie eng vor allem ihr eigenes Schicksal mit dem der beiden Welten verbunden ist ...